Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu [x]

 

Blue Ant unterstützt Bodenordnungsverfahren des vlf Brandenburg

(Kundenbericht von 2005)

»Mit Blue Ant haben wir eine ganzheitliche Lösung gefunden, die unsere Anforderungen an eine Projektmanagementsoftware erfüllt«, so Geschäftsführer des vlf Brandenburg, Markus Klaer.

 

Über den vlf Brandenburg

Der vlf Brandenburg, Verband für Landentwicklung und Flurneuordnung, ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Flurbereinigung als zentrales Instrument der Landentwicklung umfasst in einem integrativen ganzheitlichen Ansatz neben der Neuordnung der Eigentumsverhältnisse alle Maßnahmen des Straßen- und Wegebaus, der Dorferneuerung, der Wasserwirtschaft, des Boden- und Naturschutzes sowie der Landschaftspflege und sonstiger infrastruktureller Vorhaben. Im Mittelpunkt der Zielerreichung von 102 Mitarbeitern steht die Schaffung nachhaltiger Strukturen für die Zukunft des ländlichen Raums in Brandenburg.

Projektziel

Die Herausforderung an eine Projektmanagementsoftware lag in der informationstechnischen Unterstützung des Projektmanagements, das zurzeit über sechs Standorte in Brandenburg verteilt 74 Bodenordnungsverfahren bearbeitet. Verschiedene Fachbereiche wie der Bau- und Umweltbereich, das Rechnungswesen, die Rechtsabteilung sowie die Kommunikation und Information innerhalb dieser Bereiche sollten für die Beteiligten besser zu koordinieren sein und vor allem transparenter werden. Insbesondere die Steuerung und das Prozesscontrolling standen dabei für die Geschäftsleitung im Interessenmittelpunkt. Informationsverluste, die aufgrund der Dauer und Komplexität der Vorgänge in der Vergangenheit auftraten, sollten künftig vermieden werden. Verwaltungsseitig sollte so wenig Software wie möglich eingesetzt werden. Kurzum eine ganzheitliche Lösung, wie sie Blue Ant darstellt.
Zusammenfassende Anforderungen an eine PM - Lösung:

  • Minimierung des Informationsverlustes innerhalb laufender Projekte
  • Linux fähig, webbasiert, zentraler Zugriff
  • Zeiterfassung und automatisierte Genehmigungsverfahren und damit die Vereinfachung und Vereinheitlichung der Aufwandserfassung innerhalb von Projekten über verschiedene Standorte
  • verbesserte Übersicht über aktive und geplante Projekte sowie deren jeweiliger Status (Projektfortschrittskontrolle)
  • bessere Planung und Kontrolle der Ressourcenverfügbarkeit / Auslastung
  • einfache, intuitive Bedienbarkeit
  • geringer administrativer Aufwand (Installation und Wartung) durch eine Intranet-basierte Applikation


Die Recherche nach einer geeigneten, ganzheitlichen Software begann und der erste persönliche Kontakt zur proventis wurde 2004 auf der CeBIT aufgenommen. »Die Gesamtlösung, der ganzheitliche Ansatz den Blue Ant bietet, hat am Ende überzeugt«, so Geschäftsführer, Markus Klaer.

»Uns hat auch gefreut, dass das so genannte »Bauchgefühl« (subjektiver Fortschritt) in Blue Ant integriert ist, da wir schon lange mit einer ähnlichen Methode arbeiten.
Wir unterscheiden dabei zwischen dem Budgetfortschritt und dem Leistungsfortschritt. In unseren Verfahren sind die Erfolge besonders zu Beginn der Verfahren subjektiv hoch, am Ende geht es dann aber meist langsamer voran«, so Klaer weiter.

Umsetzung und Implementierung

»Da Blue Ant im Wesentlichen selbsterklärend ist, hatten wir keine Probleme bei der Einführung und das Feedback unserer Mitarbeiter war positiv«, so Markus Klaer. Blue Ant konnte nach einer Pilotphase im vierten Quartal 2004 für insgesamt 102 Mitarbeiter, die täglich ihre Stunden mit Blue Ant erfassen, und ca. 60 in den jeweiligen Projekten beteiligten Anwendern ohne weiteren Schulungsaufwand implementiert werden.

Ergebnis

Die Anforderungen an eine Projektmanagementlösung wurden mit Blue Ant erfüllt. Dies liegt mit Sicherheit nicht zuletzt an der »hervorragenden, stets kompetenten und immer dem Sachverhalt zugewandten Betreuung der Mitarbeiter des Supports von proventis. Leider haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass das insbesondere im Software-Support nicht selbstverständlich ist. Von den Mitarbeiten der proventis aber bekommen wir immer eine gute und schnelle Lösung«, so Geschäftsführer Markus Klaer sechs Monate nach vollständiger Implementierung von Blue Ant.

 

Vertrieb

Holger Eckert
+49 (0)30 293 63 99 - 13
vertrieb@proventis.net

Marketing

Simone Wesche
+49 (0)30 293 63 99 - 10
marketing@proventis.net

proventis GmbH

+49 (0)30 293 63 99 - 0
Alte Jakobstr. 83/84
10179 Berlin