Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu [x]

Inhalt & Nutzen:

Ressourcenmanagement scheitert häufig an seiner Komplexität und den Interaktionen zwischen typischen Akteuren im Multi-Projektmanagement oder Portfoliomanagement. Dazu gehören z. B. die verschiedenen Abteilungen mit ihren eher agilen Arbeitsweisen und Projekten - teilweise klassisch oder agil geplant -, sowie die Mitarbeitenden mit ihren unterschiedlichen Skills und Verfügbarkeiten. Und nicht zuletzt tragen natürlich die Zielvorgaben des Managements zur Komplexität bei.

Wo liegt hier die Lösung?

Ressourcenmanagement muss eine praktikable Abstraktionsschicht für alle Akteure bereitstellen, über die sich diese abstimmen und organisieren können. Die agile Planung mit ihren iterativen Denkansätzen bietet sich hierfür förmlich an. Damit das funktioniert, muss Ressourcenmanagement als rollierender Prozess im Unternehmen etabliert werden. Welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden?

  • Ebenen des Ressourcenmanagements
  • Klassische Bedarfsdefinition, agile Planung, hybride Steuerung
  • Nutzen von unterschiedlichen Ressourcentypen
  • Linienkapazität abbilden, rollierend überprüfen
  • Szenario-Techniken für das Ressourcenmanagement
  • Reservierter Bedarf, geplanter Bedarf, tatsächlich genutzter Bedarf – der wichtige Dreier-Kanon

 

Teilnahme:

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei. Passwort, Link und alle weiteren Informationen erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung zum Webinar.

Referent:

Norman Frischmuth ist seit vielen Jahren beratend tätig, wenn es um den optimalen Einsatz von Projektmanagement geht. Er hat in über 100 MPM-Implementierungsprojekten in Europa mitgewirkt. Seit 2003 unterrichtet er an Berliner Universitäten und Hochschulen (TU Berlin, Humboldt Universität, Beuth-Hochschule, HTW) mit Leidenschaft das Thema Projektmanagement. Er ist Geschäftsführer der proventis GmbH.

Vertrieb

Holger Eckert
+49 (0)30 293 63 99 - 13
vertrieb@proventis.net

Marketing

Simone Wesche
+49 (0)30 293 63 99 - 10
marketing@proventis.net

proventis GmbH

+49 (0)30 293 63 99 - 0
Alte Jakobstr. 83/84
10179 Berlin